Rödl setzt auf die 3-Bänder-Gesellschaft

Strategiewechsel im Hause Rödl!

Da man seit fünf Jahren unter wpwatch-Beobachtung steht, jedoch etliche hausgebackene Probleme anstehen und zeitnah gelöst werden müssen, haben sich die Super-Strategen aus Nürnberg letztes Jahr noch zusammengehockt und "Geniales" ersonnen.

Bei der Überlegung, wie man aus dem Dilemma herauskommt, dass Prof. h.c. Christian Rödl keine nennenswerten Anteile an den Rödl-Gesellschaften aus der Hand geben will, dies jedoch als Nicht-WP tun müsste, kamen die Nürnberger Strategen auf die Idee und gründeten eine 3-Bänder-Berufsgesellschaft  namens "Rödl GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft" - Diese Form der Berufsgesellschaft ist in Deutschland selten.

Gleichzeitig bot diese Neugründung, so dachte man sich, einige charmante Vorteile:

  • Prof. h.c. StB RA Rödl konnte durch Neuaufnahme von weiteren 17 Mini-Gesellschaftern per Email am 09.12.2019 mitteilen, dass man nun "nach reiflicher Überlegung" eine "langfristig angelegte optimale Eigentümerstruktur schaffen wolle". Dumm nur, dass diese 17 Gesellschafter gemeinsam nur 16% der Anteile haben und somit faktisch nichts zu sagen haben. Vier der neuen Gesellschafter sind keine Berufsträger und müssten den Nachweis "besonders befähigter Personen" erbracht haben!?
  • Durch Gründung einer Rechtsanwaltsgesellschaft und späterer Anerkennung als WPG durch die WPK glaubt man, dass man die Hürde mit dem WP-Examen bzw. massiver Anteilverkäufe durch Prof. h.c. Rödl elegant umgangen habe.
  • Endlich kommt man aus der Intransparenz der Konzernmutter "Sebalder Treuhandgesellschaft mbH" heraus, deren fünf operative Tochtergesellschaften allesamt als WPG anerkannt sind, allerdings nach dem Tod von Bernd Rödl im Jahre 2015 nicht mehr die Voraussetzungen für die Anerkennung als WPG gegeben sind. Also gründet man eine neue Berufsgesellschaft mit vielen Zwerganteilen ausserhalb des bisherigen Sebalder-Konzerns. - Am Ende des Tages sollen wohl alle operativen Gesellschaften in der neuen 3-Bänder-Rödl-Berufsgesellschaft aufgehen.

Bis hierhin denkt man: Clever diese Franken!