Eine Uhr weniger und neuer Ärger

Eine meiner "Lieblingsfiguren" der Berichterstattung ist "Big T", Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff.

Seit einigen Wochen steht er vor dem LG Essen (wie auch vor anderen deutschen Gerichten) und muss sich seiner Gläubiger erwehren, die ihn mit Millionenklagen überzogen haben. Demgegenüber verbreitet Big T gebetsmühlenartig die Mär des Steinreichen, der aber wegen widriger Umstände derzeit nicht flüssig sei.

Konnte er noch vor wenigen Wochen dem Gerichtsvollzieher und den wartenden Journalisten durch einen "Ausstieg aus dem Fenster" entkommen, so erwischte ihn nun eine Taschenpfändung - und weg war seine Armbanduhr Typ Piaget im Wert von 20.000 €.

Dumm nur, dass diese Uhr nicht in seiner Vermögensauskunft (Offenbarungseid) erscheint, die er Ende Juli dem Gerichtsvollzieher abgegeben hat.

Jetzt hat Thomas nicht nur eine Uhr weniger, sondern auch noch eine Strafanzeige wegen Verdachts auf Abgabe einer falschen eidesstattlichen Versicherung.