Die Big4 gehen auf´s Ganze!

Glaubte man, dass Big4 und das IDW ("Herzig-Liste") den Ausgang der Beiratswahl 2014 als Wählerauftrag verstanden haben und bereit sind § 8 III der Satzung der WPK bei der Besetzung des Vorstandes zu beachten, so wurde man am gestrigen Tage schnell eines Besseren belehrt!

Die Vertreter der Big4 (Prof. Schruff, Prof. Pfitzer u.a.) und der "Herzig-Liste" (Gerhard Ziegler) haben, wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, auf dem informellen Treffen am gestrigen Tage bei der Rechtsaufsicht (BMWi) klar zu erkennen gegeben, dass man wp.net-Vertreter nicht in den Vorstand der WPK wählen wird!

wp.net hat mit großem Abstand die meisten Stimmen erhalten! Dieser klare Wählerauftrag  interessiert das IDW und die Big4 überhaupt nicht. An einem demokratischen Neuanfang ist man offensichtlich nicht interessiert und riskiert weitere Unruhe im Berufsstand.

Es scheint eine spannende Legislaturperiode zu werden! Warten wir gespannt auf das Ergebnis der konstituierenden Sitzung am Donnerstag.