APAK läßt jetzt kassieren!

Dr. h.c. Spindler, Prof. Marten & Co. werden weiterhin exorbitante "Aufwandsentschädigungen" für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der APAK bekommen.

Doch nachdem man sich durch Aufdeckung des APAK-Finanzskandals "die Finger verbrannt hatte", läßt man ab 01.01.2014 ein Berliner Anwaltsbüro treuhänderisch kassieren. Die Kanzlei Probandt (Rechtsanwälte und Notare) übernimmt den Dienst nach einem von der APAK genau festgelegten "Verfahrensablauf", der PR1MUS vorliegt.

Sekretär RA Volkmann läßt unsere Kammer mit Schreiben vom 20.02.2014 wissen, dass man " ...bis Ende kommender Woche zunächst 50.000 Euro ... (für) bis heute aufgelaufene Abrechnungen zu überweisen hat."

Süffisant mein man in dem Schreiben: "Dieses Konto müsste nun von der WPK mit regelmäßigen Abschlagzahlungen bedient werden."

Danke! - dann wissen wir jetzt Bescheid!