Aktuelles

28.01.2014
Es geschehen noch Zeichen und Wunder ....

Ein erster Erfolg nach Aufdeckung des APAK-Finanzskandals: Die APAK hat heute erstmals einen Wirtschaftsplan veröffentlicht!

Doch es bleibt dabei: Die sechsstelligen Zahlungen an die APAK-Mitglieder sind gesetzwidrig!

Dr. h.c. Spindler und Prof. Marten müssen hierfür die Verantwortung übernehmen!

24.01.2014
APAK-Skandal: Die Rechtsaufsicht (BMWi) hatte vollständig versagt!

Die überhöhten Zahlungen an APAK-Mitglieder sind seit Jahren gesetzeswidrig.

Das BMWi muss die Vergütungsregelung unverzüglich ändern.

Dr. h.c. Spindler und Prof. Marten sollten zurücktreten. Sie wußten, was sie taten.