Kollege Dieter am Aufschlag

Sie wissen, dass ich mich auch dafür interessiere, welchen Tätigkeiten Kollegen/innen so neben ihrem Beruf nachgehen oder welche Hobbies sie so pflegen. Ich finde das einfach interessant - und das Spektrum hierbei ist wahrlich groß!

Es geht vom Hobby-Hotellier, Bio-Bauern, Klinik-Betreiber, Amateur-Golfer, Kommunal-Politiker bis hin zum (einfachen) Ehrenamtler als Lese-Mentor für Grundschulkinder mit Leseschwäche.

Heute geht es um Dieter. Er heißt mit Nachnamen Göken - Dr. Dieter Göken. Er ist seit 1997 Wirtschaftsprüfer in Bremen und seit Ende 2017 Vizepräsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB e.V.). In diesem Monat rief Dieter das Präsidium des DTB im Dorint Parhotel Bremen zu einer  Klausurtagung zusammen.

Er ist im DTB zuständig für die Finanzen und hatte seit Jahren bereits zuvor die Kassenlage des DTB geprüft und testiert. Insofern wusste er, was ihn nach der Wahl ins Präsidium des DTB Ende 2017 erwartete.

Es ging bei der jetzigen Klausurtagung um wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des DTB, u.a. um die Zukunft des ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum und um die ehrenamtliche Tätigkeit von Boris Becker. Dieter Göken bestätigte in diesem Zusammenhang gegenüber der Presse nochmals, dass Boris Becker außer seinen Reisespesen kein (pfändbares) Gehalt erhält.

Wir wünschen dem Kollegen Dr. Dieter Göken für seine verantwortungsvolle nebenberufliche Tätigkeit viel Erfolg und immer eine glückliche Hand - wie beim Aufschlag.